Bild: Artur Marciniec, Quelle: Fotolia

Multimedia

Mehr als 500 Projekte im Bereich TV/Multimedia, hohe journalistische Kompetenz und modernste Ausstattung - Sie können sich darauf verlassen, dass wir höchste Anforderungen an ein uns anvertrautes Projekt stellen.

Helden des Alltags - Tierschutzhof Hachmühlen

Sonja und Sebastian betreiben in Hachmühlen einen kleinen Tierschutzhof - mit dem Schwerpunkt auf verhaltensauffälligen Kaninchen und Meerschweinchen. Von überall her nehmen sie Nager auf, die ausgesetzt wurden, schlecht behandelt wurden oder die keiner mehr haben will, weil sie krank oder verletzt sind. Gemeinsam päppeln Sonja und Sebastian die Tiere wieder auf. Denn gerade diese kleinen Tiere finden selten Platz im ganz normalen Tierheim. Das machen die Beiden nebenbei, neben ihren ganz normalen Jobs, auf ihrem alten Bauernhof. Deswegen sind sie für uns Helden des Alltags.
Mehr Infos zum Tierschutzhof gibt es unter www.tierschutzhof-hachmuehlen.de

Kirche auf dem Bau

Der Lüneburger Regionalbischof Dieter Rathing macht einmal im Jahr ein Praktikum in einem für ihn fremden Beruf. Jetzt hat er eine Woche lang auf dem Bau gearbeitet: In Hitzacker haben sich Menschen zu einer Wohnungsbaugenossenschaft zusammengeschlossen, um ein Dorf mit bezahlbarem Wohnraum für 300 Menschen zu schaffen. Vieles erledigen sie in Eigenarbeit. Der Theologe hat sie dabei unterstützt und zeigte sich beeindruckt von dem Projekt: "Auf die Frage 'Wie wollen wir morgen wohnen?' wird hier eine zukunftsfähige Antwort gegeben: ökologisch, sozial, gleichberechtigt und selbstbestimmt."

Erst Love Parade dann tief in die Drogensucht - Hilfe interaktiv


André ist seit seinem 16. Lebensjahr drogensüchtig. 2010 besucht er mit seinen Kumpels die Love Parade in Duisburg und erlebt die Katastrophe hautnah. 21 Menschen sterben, 541 werden verletzt. Völlig traumatisiert wirft er immer mehr Drogen ein und bricht zusammen. Auch seine Beziehung scheitert. Mit Hilfe der Therapeuten im Haus Landrien bei Meppen will er ein drogenfreies Leben starten. Ihr habt auch Beratungsbedarf oder benötigt den Kontakt zu einer Einrichtung der Diakonie in eurer Nähe? Dann schreibt eine E-Mail an hilfe@hilfe-interaktiv.de

Sie sind interessiert an weiteren Informationen? Sprechen Sie uns an.